Trinkwassergewinnung

Image

Ein Drittel der Weltbevölkerung hat zu Beginn des 21.Jahrhunderts keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

In großen Teilen Afrikas, im Nahen Osten und in Asien stehen der Bevölkerung täglich nicht mehr als 3 Liter pro Kopf zur Verfügung - zum Trinken, Kochen und Waschen. Zum Vergleich: Ein Mitteleuropäer verbraucht 125 Liter Wasser am Tag, ein Amerikaner fast 300 Liter.

Zwar sind 70 Prozent der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt, doch nur 2,5 Prozent davon sind Süßwasser. Hiervon sind wiederum zwei Drittel im Eis der Gletscher und Polkappen gebunden.

In vielen Ländern gelangen die Menschen nur durch immensen Aufwand an das kostbare Nass. Schon heute werden zum Teil begrenzte uralte Wasserreservoirs ausgebeutet. Ein Verbrauch auf Pump, der absehbar ein Ende haben wird.


Die zu geringen Trinkwasserressourcen gefährden die Zukunftschancen vieler Menschen auf der Welt und bedrohen zudem unser Ökosystem. Mit weltweit steigenden Bevölkerungszahlen wird sich die Situation noch weiter dramatisch verschärfen. Neben der Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser, stellt zugleich die Abwasserentsorgung eine große Herausforderung dar. Verschmutztes Trinkwasser und mangelhafte Abwasserentsorgung sind die häufigste Ursache für Krankheiten in Entwicklungsländern. Und das Problem des Wassermangels kommt mit dem Klimawandel auch nach Europa.

Die Logo Temme AG bietet mit dem Konzept der  EWS eine Lösung, ohne den Verbrauch fossiler Energieträger, dauerhaft und umweltfreundlich Trinkwasser bereit zu stellen und Abwasser nicht nur zu entsorgen, sondern komplett aufzubereiten.


Top